19.03.2015

Bewährtes und Neues

SRT 19.03.2015 Bild

Diskutierten mit Ärzten aus der Region bewährte und neue Methoden der Inneren Medizin (von links): Dr. Martin Huber, Dr. Mathias Grohmann, Dr. Regine Langer-Huber, Prof. Dr. Lars Maier, Prof. Dr. Christian Zugck und Prof. Dr. Robert Obermaier.

Qualitätszirkel zu Innerer Medizin

 

Zu Themen der Inneren Medizin bildeten sich im gut gefüllten Cosmas-Damian-Saal des Hotel Asam Allgemeinärzte und Internisten aus der Region fort. Die Internistische Gemeinschaftspraxis Steiner Thor konnte als Gastreferenten den Ordinarius der Abteilung für Kardiologie und Pulmonologie der Universitätsklinik Regensburg Prof. Dr. Lars Maier begrüßen.

 

Er referierte über bewährte und neue Methoden der Behandlung der koronaren Herzkrankheit. Besonders interessierten die Zuhörer die Erfahrungen mit den neuen resorbierbaren Stents (Gefäßstützen) für die Herzkranzgefäße.

Prof. Dr. Christian Zugck referierte über neue Studien zur Behandlung der Herzschwäche. Zusätzlich gab er einen Zwischenbericht zum erfolgreichen Fontaneprojekt zur Behandlung der chronischen Herzschwäche mit Telemedizin. Inzwischen nehmen in Straubing und dem Landkreis 53 Patienten teil. Man gelte damit als das aktivste Zentrum in Deutschland.

Als weiterer Gast stellte Prof. Dr. Robert Obermaier, Chefarzt der Abteilung für Viszeralchirurgie am Klinikum Elisabeth, zusammen mit Dr. Martin Huber zwei interessante Fälle vor. Sie erläuterten die medikamentöse und operative Behandlung der Colitis ulcerosa. Dr. Mathias Grohmann stellte einen seltenen Fall eines Patienten vor mit Krebs am Schließmuskel. Bei frühzeitiger Diagnose könne ohne künstlichen Ausgang operiert und therapiert werden.

Die Moderation hatten Dr. Regine Langer-Huber und Prof. Dr. Christian Zugck.